Plattform Umwelttechnik – ein starkes Netzwerk für die Umwelt

„Umwelt trifft SWR“ am 4. Juli in Heilbronn

Vorstandsmitglied Egon Förster und Netzwerkmanager Ingrid Müller waren am 4. Juli der Einladung „Umwelt trifft SWR“ nach Heilbronn gefolgt.

Auf dem Bildungscampus trafen sich die beim SWR für Umweltthemen verantwortlichen Redakteure und Redakteurinnen mit den Vertretern für Umwelt- und Klimaschutz sowie Umwelt- und Energietechnik aus Wirtschaft und Politik. Ziele dieses Treffens waren, miteinander ins Gespräch zu kommen sowie sich gegenseitig besser kennen und verstehen zu lernen.

Umwelt trifft SWR
Heilbronn, Bundesgartenschau

 

 

Der SWR ist über die ARD weltweit vernetzt und unterliegt dem Staatsvertrag für Informationen, Bildung, Beratung, Unterhaltung und Kultur. Neu ist das Format für Social Media „FUNK„, das ganz besonders die jungen Leute anspricht.

Umwelt trifft SWR
Heilbronn, Bundesgartenschau

 

 

 

 

Wissenschaftsjournalistin Sarah Weiss (SWR Abteilung Wissenschaft und Bildung) stellte die Vielfalt der umweltrelevanten Berichterstattungen im Bereich „Umwelt“ vor und gab einen Überblick, wie die Themen ausgewählt und verarbeitet werden. Dabei entstehen Beiträge für Funk und Fernsehen als Kurzberichte bis hin zu Dokumentationen und weiter bis zu Lehrbeiträgen für Schulen.

Umwelt trifft SWR
Heilbronn, Bundesgartenschau

 

 

Das ARD-„Gesicht“ bei allen Umweltthemen, Herr Werner Eckert, gab eine Übersicht zu den verschiedenen Sendungen in allen Medien von Naturschutz bis hin zu Klimafluch(t).

Von besonderem Interesse für die Teilnehmer war die Beschreibung des Werdegangs, wie man es schaffen kann, in Berichterstattungen aufgenommen zu werden. Dabei hilft eine sehr gute und vor allem relevante Pressearbeit, die hilft, dass das SWR aufmerksam wird. Auch umstrittene Themen werden verarbeitet, denn der SWR hat nicht nur Baden-Württemberg sondern die Welt „im Blick“. So werden auch Problematiken angesprochen, ohne dass Lösungswege aufgezeigt werden.

 

Umwelt trifft SWR
Heilbronn, Bundesgartenschau

 

 

Im Anschluss stand man noch bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk beim Get-together zusammen und ging dann gemeinsam auf das gegenüber liegende Geländer der Bundesgartenschau. Nach dem Besuch des „gläsernen SWR-Studios“ hatten die Teilnehmer die Chance zum Eintauchen in einen virtuellen Bienenstock, was ein besonderes Erlebnis war.

Umwelt trifft SWR
Heilbronn, Bundesgartenschau

Kommentare sind geschlossen.