Plattform Umwelttechnik – ein starkes Netzwerk für die Umwelt

Jahrestagung der baden-württembergischen ClustermanagerInnen

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
hatte am 14.11.2017 die baden-württembergischen Cluster-Initiativen zur Jahrestagung
in das Plastics InnoCentre nach Horb eingeladen. Hauptthemen waren aktuelle
Förderprogramme des Landes sowie Organisationsformen für sowie deren
Zusammenarbeit mit Cluster-Initiativen.

 

 

 

 

  • Innovationsfinanzierung 4.0: für F&E das A&O!

Zum 1. Juli 2017 wurde aus der Innovationsfinanzierung die Innovationsfinanzierung 4.0. Wie seither kann die Entwicklung von neuen oder substantiell verbesserten Produkten, Verfahren, Prozessen oder Dienstleistungen gefördert werden. Entscheidendes Kriterium ist, dass sie für das Unternehmen neu sind. Neu in das Programm aufgenommen wurden die Schwerpunkte Digitalisierung und – besonders interessant für die Unternehmen – die Förderung von Vorhaben entlang der Wertschöpfungskette Mobilität. In diesen beiden Bereichen entfällt das sonst gültige Kriterium, dass die F&E-Aufwendungen überwiegend im Unternehmen erbracht werden müssen.

Daneben sind alle Vorhaben von Unternehmen, die nach vorgegebenen Kriterien in ihrer Grundausrichtung als innovativ oder schnell wachsend gelten, generell förderfähig. Die Innovationsfinanzierung 4.0 verfolgt einen sehr breiten Förderansatz, der explizit neben der Gewährung zinsverbilligter Darlehen mit Tilgungszuschuss das bekannte Bürgschaftsinstrumentarium und die Gewährung stiller Beteiligungen einschließt.

Mehr unter www.l-bank.de/innovationsfinanzierung

 

  • Gemeinsam innovativer: Was Genossenschaften über Cluster wissen sollten

Lesen Sie dazu bitte den Beitrag in der Mitgliederzeitschrift „Geno Graph“, Ausgabe 11/2017, des bwgv – Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.

Kommentare sind geschlossen.